Praxis für Traditionelle Chinesische Medizin

Geobiologie und Strahlungsenergie — Gesund leben ohne Strahlen

Starke, ausgeprägte Strahlungsenergien wie Erdstrahlen oder elktromagnetische Felder und Strahlen (häufig auch als auch "Elektrosmog" bezeichnet) können krank machen. Oft vollzieht sich dieser Prozess über mehrere Jahre, schleichend und unbemerkt. Häufig bleiben die strahlungsenergetischen Quellen einer gesundheitlichen Beeinträchtigung unerkannt. Sie sind häufig Ursache chronischer Krankheiten.

Auf diesem Feld der Strahlungsenergie verfüge ich über lanjährige Erfahrung als Heilpraktiker und Geobiologe. Mit der technischen Ausrüstung zur Strahlenmessung führe ich für Sie die Haus- und Schlafplatzvermessungen durch und berate Sie in Ihren Möglichkeiten, sich und Ihre Angehörigen gegen mögliche Strahlungsquellen gesundheitserhaltend den Lebensraum zu gestalten.

Der gesunde Schlafplatz ist erdstrahlenreduziert zur Harmonisierung des Stoffwechsels                               

 

                             

Erdstrahlungen im Bett

Wasserader

Globalgitterkreuz

Currygitter

 

GEH - "Buch" Typ 132

im Regal oder auf dem Nachtschrank

zur Einzelschlafplatz-

Harmonisierung von Erdstrahlungen

Tag und Nacht sind wir von vielen elektromagnetischen Feldern und Strahlungsenergien umgeben: am Arbeitsplatz, zu Hause, in der Schule - wo auch immer wir uns aufhalten mögen. Ein besonderes Augenmerk nimmt dabei das Schlafzimmer ein: rund ein Drittel unseres Lebens verbringen wir dort, im Schlafzimmer (nämlich acht Stunden -statistisch- täglich). Ein gesunder Schlafplatz wird so zu einer Grundvoraussetzung für das tägliche Wohlbefinden. Er ist eine Grundinvestition eines erholten Zellsystem´s unseres Körpers.

Wie wichtig ist für jeden Menschen ein guter und gesunder Schlafplatz, an dem Körper, Geist und Seele sich erholen und regenerieren können? Mehr als wir denken ...

Die Antwort gebe ich Ihnen gern mittels einer Schlafplatzanalyse.

Beispiel:

Schlafplatzprotokoll-Web.png
Download

Schlafplatzprotokoll-Web1.png
Download

Ein gesunder Schlafplatz ist möglich! Etwa durch Harmonisierung von Fremdenergien - wie Erdstrahlen, elektrischen Feldern und elektromagnetischen Wellen. Die Zellregeneration findet wieder statt und der Körper gelangt zu neuen Kräften. Nämlich ein wichtiger ursächlicher Faktor für die Zellregeneration ist die Tiefenentspannung im Schlaf (der Theta-Zustand / 4-7 Hz) auf der physischen und psychischen Ebene (Traumphase). Die schadhaften Einflüsse von Störfeldern aus Geopathie und Elektrosmog am Schlafplatz, aber auch in der übrigen Wohnung sowie am Arbeitsplatz bedürfen der Analyse, denn häufig sind sie Ursache degenerativer Erkrankungen, chronischer Leiden bis hin zu Krebs.

Energiefelder und Strahlungsenergien: ihre Bedeutung für den menschlichen Organismus

Neben künstlichen, von Menschen geschaffenen Strahlungsenergien (wie zum Beispiel durch Umspannwerke, Strom führenden Überlandleitungen, Transformatorenhäuschen, Mobilfunkmasten, Bahnlinien usw.) gibt es auch bereits vorhandene natürliche Abstrahlungen, hervorgerufen durch geologische Brüche und Verwerfungen, Erdstrahlen und Wasseradern.
 

Vorkommen und Wirkung von Strahlungsenergie im Besonderen

Durch geologische Brüche und Verwerfungen bedingte Strahlungen wirken auf den gesamten Bewegungsapparat, Knochen und Gelenke. Sie können Spannungskopfschmerzen, Stimmungsschwankungen hervorrufen bis hin zu schweren Depressionen.

Im Bewegungsapparat bewirken sie Knochen- und Gelenkprobleme, Arthrose, Rheuma, Gicht, Wirbelsäulendeformationen. Wichtige Mineralstoffe werden der Knochensustanz über Jahre entzogen.

Wasseradern dagegen können zu Erkrankungen der Weichteile führen und zu Stauungen im Durchblutungssystem.
Krampfadern oder Stauungen im Leber-Gallenstoffwechsel sind die Folge, Durchblutungsstörungen bei Herz und Gehirn, Übersäuerung (Reflux) des Magens, Lymphstörungen (z.B. als Abschwächung der Schilddrüsenfunktion -Hatschimoto-).   An Wasseraderrandzonen kann ein gehäuftes Auftreten von Bluthochdruck, von Herz-Kreislauf-Erkrankungen sowie von Krebs festgestellt werden, insbesondere in Verbindung mit Elektrosmog und Hochfrequenzstrahlung.

 

 

                                                              

                                                                 

                                                               Dieser Baum weicht der Wasserader

                                                                  und Verwerfungsstrahlung seit Jahrzehnten aus.

Gitternetzstrahlung (auch als "Globalgitternetz" oder "Currynetz" bezeichnet) ist in gleichmäßigen Abständen erdumfassend vorhanden. Gitternetzkreuze verursachen degenerative Zellveränderungen und Gewebedefekte, Organe werden geschädigt.

Als häufige Krankheitsursache wird Krebs erkannt. Circa 90 Prozent aller Gitternetzkreuze weisen auf Krebsgeschehnisse hin.
 

Schadhafte Strahlungsenergie: Vorkommen – gesundheitliche Folgen – Konzepte

  • ⇒  Beeinträchtigende Strahlungsenergien kommen in allen geopathischen und kosmischen Bereichen vor und beeinflussen im täglichen Leben unsere Gesundheit und Wohlbefinden.

 

  • ⇒  Übermäßige Strahlungen wie Erdstrahlen, Elektrostrahlen oder elektromagnetische Wellen (Hochfrequenz und Richtfunk) wirken auf den Organismus ein.

 

  • ⇒  Rückenschmerz, Schlaflosigkeit und schwerwiegende Erkrankungen sind die Folge.

 

  • ⇒  In einer ganzheitlichen Krankheitsbeurteilung wie in der Naturheilpraxis eines Heilpraktikers und Naturheilarztes sind diese Aspekte kaum mehr wegzudenken, sie sind als kausale zu betrachten.

 

  • ⇒  Im Zeitalter der Industrialisierung ist die Empfindlichkeit für Elektro-und Hochfrequenz-Störfelder aus der Umwelt gewachsen. Beruflicher Wettbewerb, Stress, Anspannung an Bildschirmarbeitsplätzen sowie Zeitdruck sind Faktoren, die uns wenig zur Ruhe kommen lassen. Sie rauben uns den Schlaf (Wir stehen permanent unter Strom!)

 

  • ⇒  Aufgrund meiner umfangreichen, fundierten Erfahrung (Bernhard Hansen, Heilpraktiker, 30 Jahre) und in der Untersuchung von Schlaf-Wohn-und Arbeitsplätzen habe ich das GEH - Harmonisierungs-Konzept entwickelt.

 

  • ⇒  Die Qi-Medical-Akademie für energetische Naturheilerfahren hat einen separaten Ausbildungsgang für Geobiologie und medizinisches Rutengehen entwickelt. Als Ergänzung, präventiv im Gesundheitsbereich zu wirken, ist das Konzept ideal geeignet für medizinische Berufe der Praxis- und Patientenarbeit, für Heilpraktiker, Physiotherapeuten, Gesundheitsberater und auch Laien, die für Ihre Selbstheilungsmöglichkeiten Erfahrung umsetzen möchten.
     

Gesundheitliche Folgen bei Verringerung vorhandener Strahlungsenergien

Wenn ausgeprägte Strahlungsenergien festzustellen sind, können bestimmte Maßnahmen diese Strahlungsenergien verringern. Auf der gesundheitlichen Ebene kann dies zur Linderung oder gar völligem Rückgang führen von:

 

⇒  Allergien
⇒  chronischen Beschwerden
⇒  Erschöpfung
⇒  Herz-Kreislauf-Erkrankungen
⇒  Konzentrationsproblemen
⇒  Kopfschmerz oder Migräne
⇒  Krebs
⇒  Muskelverspannungen
⇒  Rückenschmerz
⇒  Rheuma


Hochfrequenz                             Magnetfeld                             ⇒  Ohrgeräuschen (Tinnitus)

 

Messung interferenter Stromquellen                                         ⇒  Schlafstörungen
 

Was Sie tun können — mögliche Lösungen bei Strahlenbelastung

Die einfachste Lösung bei einer hohen Strahlenbelastung wäre wahrscheinlich, kurzerhand den Ort zu verändern. Durch einen Wegzug in eine andere Gegend zum Beispiel, wenn es sich dabei um den Wohnort handelt. Aus verschiedenen persönlichen Gründen dürfte das allerdings oft nicht möglich sein. Hinzu kommt, dass die schadhafte Strahlung nicht nur durch menschliche Eingriffe hervorgerufen sein kann, sondern auch natürliche Ursachen haben kann. Mögliche Lösungen, gesundheitsgefährdende Strahlungen deutlich zu verringern oder sogar buchstäblich auszuschließen, sind daher zum Beispiel durch ergänzende, bauliche Maßnahmen zu erzielen.

Grundsätzlich geschieht dies nach dem Prinzip des Faradayschen Käfigs. Mit Hilfe von so genannten Abschirmgeweben in Hauswänden und Fußböden, mit Massebändern in einer besonderen Anordnung, mittels bestimmter, extra dafür gemachten Wandfarben wird die von Außen nach Innen führende Strahlung abgeschirmt und umgeleitet.

 

              

Überall erreichbar !

Hochfrequenz

Digitalfunk - Richtfunk

 

Magnetfeldstrahlung auf / unter dem Dach

.... das Haus steht unter "Strom" und beeinflusst unser Durchblutungssystem,            die Körperzelle kann sich nur schwer im Schlaf erholen.

 


Elektromagnetische Wellen beeinflussen unsere Blutkörperchen, verletzen Sie (Geldrollenbildung) und beeinflussen unser Immunsystem. Die Übersäuerung des Stoffwechsels greift die Zellen an.

Darstellung in der Dunkelfeld Mikroskopie

 

          

 

 

Gerne berate ich Sie und helfe Ihnen weiter.
Eine weitere Lösung bietet eine so genannte GEH-Harmonisierung. Das ist ein von mir entwickeltes Gerät zur Harmonisierung von Erdstrahlungen (durch Wasseradern, Verwerfungen, Gitternetze, Bruch), die Typ bedingt einen Strahlungs neutralisierenden Wirkungsradius haben.

                                                                                                                    

                                                                                            

 

 

So ist die von mir entwickelte GEH-Harmonisierung in ihrem Wirkungskonzept geeignet, Wasseraderstrahlungen, Verwerfungsstrahlungen, Brüche und Gitternetzstrahlungen (Hartmann-Gitter/Curry-Gitter in einer Reizung von bis zu 3.800 Reizeinheiten (RZE) in einem Radius von 6 m bis 30 m (je nach Typ) in eine körperverträgliche Reizung von 400 - 480 RZE zu reduzieren. Etwa in einem zweistöckigen Einfamilienhaus passend installiert, erfasst der Wirkungsgrad einer solchen GEH-Harmonisierung dauerhaft horizontal und vertikal bis zu zwei Schlafzimmer, verteilt auf zwei Wohnebenen (Stockwerken).

 

Erdstrahlen, hervorgerufen durch Wasseradern, Brüche und Verwerfungen oder Globalgitternetz, werden dank einer GEH-Harmonisierung wirkungsvoll umgeleitet. Je nach Strahl-ungsstärke und Wirkungsgrad hat die GEH-Harmonisierung einen Radius von 6 - 30 Metern. Über den Idealwert hinausreichende, überzählige Erdstrahlung wird so aus Schlaf-, Wohn- und Arbeitsbereich auf den für den menschlichen Organismus idealen Strahlungshöchstwert von 400 - 480 RZE (Reizeinheiten) reduziert. Unterhalb dieses Grenzwerts werden insbesondere die Selbstheilung und Zellregeneration angeregt.

Durch die Strahlungsherabsetzung bei Wasseradern ebenfalls positiv beeinflusst werden in Ihrer Reaktion elektromagnetische Felder.

Auch bei künstlichen, also von Menschenhand erzeugten Strahlungsenergien gibt es eine Reihe von Maßnahmen, deren negative Folgen auf den menschlichen Organismus für den Einzelnen zu lindern oder weitgehend zu reduzieren. Dabei wird zwischen Strahlung im niederfrequenten und hochfrequenten Bereich unterschieden. Beim niederfrequenten Hausstrom beispielsweise kann zur Strahlungsverringerung in der Haus-und Etagenversorgung ein Netzfreischalter zwischengeschaltet werden. Dieser wird vom Geologen analysiert. Ebenso können im täglichen Gebrauch notwendige wie vielfache Kabel wie Fernseher, Stereoanlage und Computer können statt völlig offen weitgehend in Schächten von der Quelle bis zum Endgerät geführt werden. Den im Geräteruhezustand gern benutzten Standbymodus abzuschalten, spart nicht nur Strom, sondern vermeidet zusätzliche Strahlungswirkung.

Übrigens bedeutet "elektrostatische Aufladung" eines lebenden Körpers physikalisch, dass dieser zur Strom- bzw. Strahlungsquelle "in Resonanz geht". Bei dieser elektrophysikalischen "Ankoppelung des Körpers" an eine Fremd-strahlung wird nicht nur das Nervensystem irritiert. Das Immunsystem verändert sich in seiner Substanz und degenerative Erkrankungen können Folge sein.

Bei hochfrequenter Strahlungsbelastung wie durch Umspannwerke, Mobilfunkmasten oder Überlandleitungen erzeugt, besteht grundsätzlich ein Gesundheitsrisiko. Dieses kann sich äbhängig von Nähe zur Strahlungsquelle und Dauer der Einwirkung um ein Vielfaches erhöhen. Abschirmungsmaßnahmen sind hier ebenfalls möglich und wirksam.

Neben der wirkungsvollen GEH-Harmonisierung durch eines unserer Geräte helfen in Ergänzung dazu bestimmte, speziell für den Hochfrequenzbereich ausgewählte Farben, Gewebe und Werkstoffe, auch bei diesen Strahlen, indem sie mit zu einer Linderung oder gar vollständigen Abschirmung der hochfrequenten Strahlungsbelastung führen.
 

Ergreifen Sie selbst die Initiative: werden Sie Geobiologe !

Konstanz am Bodensee und die Insel Reichenau bilden in ihrer geologischen Vielfalt eine besondere Kulisse für das Erlernen des medizinischen Rutengehens sowie darin bereits erworbene Kenntnisse zu vertiefen. Die Ausbildung zum Geobiologen bietet die Qi-Medical-Akademie in zwei Stufen an. Die Schulungen finden in der Akademie und in natürlicher Umgebung im Umland statt. (Nach Jahreszeit entsprechende Bekleidung bitte mitbringen).

 

Geobiologieausbildung an der Qi-Medical-Akademie

Ausbildung Teil 1

In Praxis und Theorie: Kennenlernen geopathischer Störfelder – wie Wasseradern, Verwerfungen, Brüche und Gitternetze (Curry-Netze). Elektrische- und Magnetische Wechselfelder bei Elektrosmog. Niederfrequente Strahlungsenergien und elektromagnetische Wellen im Hochfrequenzbereich (wie Mobilfunk, Hochspannung u.a.).

In der Praxis: Erkennen und Aufspüren von Störfeldern, medizinisches Rutengehen. Einsatz elektrischer Messgeräte (für HF- und NF-Bereiche), Schlafplatz- und Bauplatzvermessung mit Erstellen eines Messprotokolls. Ferner Durchführen einer Bioresonanzmessung (das ist der Geopathie-Test nach Dr. Voll, auch als VEGA-Test bezeichnet).

Ausbildung Teil 2

Medizinische Grundlagen:

Physiologie und Symptome häufig auftretender Krankheitsbilder im Zusammenwirken von Geopatischen Störfeldern und Elektrosmog. Medizinische Erfahrungsberichte analysieren anhand von Fallbeispielen aus der Praxis.

Durchführen von Hausuntersuchungen und Auswertung der ermittelten technischen Daten sowie der erlangten Informationen.

Haben Sie Fragen zum Ausbildungsgang "Geobiologie" an der Qi-Medical-Akademie oder zu anderen Themen, kontaktieren Sie uns ungezwungen. Ihre Fragen beantworten wir gern!

Ausbildungskurse 2017 in Konstanz,  ab Sommer 2017 auch in Villanders - Südtirol

Termine auf Anfrage individuell nach Teilnehmerzahl

Die Seminarkosten für beide Ausbildungsteile (Teil 1 und 2) zusammen betragen 628,00 EUR (zzgl. ges. MwSt.)                 Eine kostenfreie Wiederholung eines Ausbildungsteils ist möglich.

Richten Sie Ihre Anmeldung an die Qi-Medical Akademie, Bernhard Hansen, Postfach 5268, 78431 Konstanz.

 

Seminar-Anmeldung.pdf
Download

_____________________________________________________________________________________________________

Qi-Medical-Akademie | E-Mail: Qi-Akademie@t-online.de